Aurelia, die Goldene

Das Muckenbüble

„Der „Knabe in Gefahr“ zeigt uns einen kräftigen, eben dem Bade entstiegenen halbwüchsigen Burschen, der einer Bremse, welche seinem Schenkel einen unliebsamen Besuch abstattet, mit der zum Schlag erhobenen Hand den Garaus macht. Die Bewegung des Kopfes und des Körpers ist außerordentlich fein und lebenswahr gedacht und verleiht der Figur den Reiz ungezwungener Natürlichkeit. Dabei sind die Körperformen mit großem Verständnis und mit wahrhaft meisterlicher Sicherheit dem spröden Marmor abgerungen …“(Kunstchronik der Bildenden Künste Stuttgart)

Das Aurelia-Wahrzeichen begegnet Ihnen in Bronze gegossen im Garten des Aurelia Hotels St. Hubertus an der Strandpromenade. Es handelt sich um einen von drei Abdrücken eines Werkes, für das der Schwäbische Bildhauer Wilhelm Rösch auf der Internationalen Kunstausstellung 1893 mit einer Goldmedaille geehrt wurde.

Die Geschäftsleitung wurde durch Herrn Dr. Nagel, einen Gast im Aurelia Hotel St. Hubertus, dazu inspiriert, die Spur des Muckenbübles aufzunehmen und es in unserem Aurelia-Logo zu verewigen.